Herdgemeinde Huttwil - Pensionierung des Revierförsters

Publiziert: 13.05.2017
Foto BG Huttwil Werner Schütz.jpg

Werner Schütz geht nach 28 Jahren als Revierförster der Region Huttwil und Umgebung in Pension und übergibt sein Amt an Alois Dober. Schütz setzte sich stets für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ein.

Werner Schütz wurde im April 1988 von der Herdgemeinde Huttwil als erster vollamtlicher Revierförster von Huttwil angestellt. Das Revier Huttwil umfasst die Gemeinden Huttwil, Eriswil und Wyssachen. Seine ruhige und stets überlegte Art wurde von der Herdgemeinde, wie von den privaten Waldbesitzern, sehr geschätzt. Nach eigener Aussage war Förster immer sein Traumberuf, was sich in den Wäldern in seinem Revier eindrücklich zeigt. Die Strukturvielfalt des Dauerwaldes pflegte er mit viel Engagement und Nachhaltigkeit. Mit Schulklassen und ansässigen Vereinen organisierte er jährliche Waldputztage.

Nebst den hoheitlichen Aufgaben führte Werner den Forstbetrieb der Herdgemeinde Huttwil und war im Winterhalbjahr, während den Schlagsaisons, für drei Teilzeitmitarbeiter verantwortlich.

Die Herdgemeinde als Arbeitgeberin konnte sich stets auf seine Qualität und Sorgfalt verlassen, ebenso lobte der zuständige Oberförster seine Arbeiten an den jährlichen Reviergesprächen.

Während seiner Anstellung hat Werner wesentlich dazu beigetragen, das sehr zeitintensive Holzlossystem der Herdgemeinde Huttwil zu reorganisieren. Dies erlaubt heute eine Abwicklung in einem Bruchteil der Zeit, welche früher dafür aufgewendet wurde.

Als im Jahr 2004 die regionale Holzvermarktungsorganisation Emmentaler Wald und Holz GmbH (EWH) gegründet wurde, brachte Werner die Herdgemeinde als Gründungsmitglied ein. Bis zur Gesellschafterversammlung im Februar 2017 vertrat Werner die Herdgemeinde in der Geschäftsführung der EWH, zudem war er die letzten vier Jahre Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Bereits im Januar 2016 konnte Werner seinen 65. Geburtstag feiern. Auf seinen Wunsch fand die Übergabe des Forstreviers an Alois Dober erst im August statt. Bis dahin blieb er uns als treuer Revierförster erhalten.

Für die geleisteten Arbeiten und die langjährige Treue danken wir Werner Schütz herzlich und wünschen ihm und seiner Familie auf dem weiteren Lebensweg nur das Beste, Zeit für seine Grosskinder, Hobbys oder lange Wanderungen.

Michael Minder, Herdgemeinde Huttwil